Ju-Jitsu: Nippon-Nachwuchs überzeugt an der Schweizer Meisterschaft 2011

by

An der 13. Schweizer Meisterschaft im Ju-Jitsu vom 19. März 2011 war ein stark verjüngtes Nippon-Team am Start. Der Nachwuchs wusste mit drei Medaillenrängen zu überzeugen.

Christian Ramseier musste sich in der Kategorie Herren -69kg einzig im Kampf gegen den letztjährigen WM-Dritten André Hürlimann geschlagen geben und beendete seine zweite Schweizer Meisterschaft auf dem Dritten Platz. Ruby Wildhaber, mit 15 Jahren die jüngste Teilnehmerin bei den Damen, nahm zum ersten Mal überhaupt an einem Turnier teil. Sie startete mit einem Sieg gegen eine viel erfahrenere Kämpferin, verlor aber dann im Halbfinal. Im Kampf um den dritten Platz wusste sie aber ihr ganzes Potential abzurufen und gewann auf überzeugende Weise die zweite Bronzemedaille für das Nippon-Team. Noch besser gelang dem 18jährigen Marvin Aeschlimann der Einstieg bei den Herren -77kg: Nach starken Kämpfen wurde er erst im Final gestoppt und holte Silber. Herzliche Gratulation!

Marvin, Ruby und Christian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: