Judo: Erste Punkte in der Nationalliga A

by

Nach vielen knappen, zum Teil unglücklichen Niederlagen sicherte sich das junge Team von Nippon Bern in der 5. Runde gegen St.Gallen die ersten Punkte in der Nationalliga A. Dies trotz der Absenzen von Schweizermeister Flavio Orlik (verletzt) und Daniel Rüfli (an einem Turnier in Österreich). Die erste Begegnung ging mit 9:3 Siegpunkten klar an die Berner. In der zweiten Begegnung konnten sich einerseits die St.Galler steigern und andererseits schlichen sich bei den Bernern ein paar fatale Unachtsamkeiten ein. 6:6 unentschieden lautete das aus Berner Sicht unbefriedigende Fazit.

Die stärkste Leistung zeigte dieses Mal Levin Bräu mit zwei überzeugenden Ippon-Siegen. Aber auch die andern Berner Kämpfer bewiesen, dass das Team nicht zu Unrecht zu den besten acht in der Schweiz zählt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: