Kick-Boxing: Vier Schweizermeistertitel für Nippon Bern

by

Nachdem der Ascona Cup zuerst verschoben und danach abgesagt werden musste, drohte das Finale der Schweizermeisterschaft ins Wasser zu fallen.  Kurzfristig organisierte deshalb Ivo Furrer von Fairplay Zürich den 1. Züri Cup. Vom Sport-Center Nippon Bern traten an: Kasimir Blaser in den Kategorien Light B und Semi B -75kg, Mättu Jenni in Light A und Kick-light A -63, Remo Mathieu in Light A und Kick-light A -69kg sowie nach 2-jähriger Pause unser Sensei Benny Baumgartner im Light A und Kick-light A +81kg. Joël Marbach unterstützte das Team als Coach. Manuel Siffert war als Referee dabei.

Kasimir stand als erster im Einsatz. Er konnte den ersten Kampf in einem Feld mit 16 Kämpfern gewinnen, schied danach aber leider aus. In der Kategorie Semi-Kontakt konnte Kasimir jedoch mit schnellen Bein- und Hand-Techniken zwei Kämpfe gewinnen und stand im Finale. Dort hatte er zwar gegen den Semi-Spezialisten und Schützling von Michel Decian vom Asia Sport Center das Nachsehen, gewann aber mit seiner hervorragenden Leistung verdient  die Silbermedaille.

Mättu konnte im Light den ersten Fight ohne Probleme souverän gewinnen. Im Final stand er dann seinem grössten Konkurrenten Mark Berchtold aus Sursee gegenüber. Er konnte die hart umkämpfte und auf sehr hohem Niveau geführte Begegnung für sich entscheiden, gewann Gold und machte so alles klar für den Schweizermeistertitel im Light!

Im Kick-light stand Mättu bereits vor dem Turnier als Schweizermeister fest. Dennoch trat er wie immer top motiviert an und konnte im Berner Duell gegen Emanuel Imhof vom Goju Kan deutlich gewinnen. Im Finale stand er erneut Mark Berchtold gegenüber. Im wiederum hart umkämpfte Finale setzte sich erneut Mättu durch. Er ist für seine WM-Teilnahme im Dezember in Antalya also bestens vorbereitet.

Remo konnte sich im Light ebenfalls ohne Probleme für den Finalkampf qualifizieren. Es kam zur Neuauflage des Finalduells vom Turnier in Blonay gegen den kickstarken und grossen Giovanni Leonetti aus Ascona. Damals konnte Remo den Final deutlich für sich entscheiden. Dieses Mal verlor er jedoch nach einer eher fragwürdigen Schiedsrichterleistung den Kampf knapp mit1:2. Die Niederlage spielte aber im Kampf um den Schweizermeistertitel keine Rolle. Remo hatte genügend Vorsprung auf seine Konkurrenten und konnte mit seiner tollen Leistung den dritten den Titel für Nippon Bern sichern! Im Kick-light gewann er kampflos den 1. Platz, weil keine Gegner angetreten waren.

Benny konnte sich im ersten, sehr hart geführten Fight nach einigen Startschwierigkeiten immer besser auf seinen Gegner einstellen und gewann knapp aber verdient. Gegen den späteren Sieger Michael Krieger verlor er sehr knapp nach Punkten. Der riesige Gegner im Kampf um die Bronzemedaille erinnerte an Semmy Schilt.  Benny verstand es, mit schnellen Kombinationen am Gegner zu punkten und wieder ausser Reichweite zu gehen und konnte so den Kampf für sich entscheiden.

Im Kick-Light war Benny in seinem Element und konnte den 1. Kampf souverän gewinnen. Im Halbfinale stand er dem Schweizermeister Abbas Abdallah aus Jona gegenüber. Im technisch sauberen Kampf streute Benny hervorragende Kombinationen mit Low-Kicks ein und konnte so den Kampf gewinnen. Weil der ehemalige Vizeweltmeister konditionell noch nicht ganz auf der Höhe ist, trat er im Finalkampf nicht mehr an und wurde Zweiter. Die Teilnahme an diesem Turnier diente Benny vor allem als Standortbestimmung und Vorbereitung für die Veteranen-WM, welche anfangs Dezember in Antalya stattfindet.

Joël konnte wegen seiner Schulterverletzung nicht als Kämpfer antreten. Sein Vorsprung im Ranking reichte aber aus, um den 4. Schweizermeistertitel für Nippon Bern zu holen!

Herzliche Gratulation!

(Bericht von Joël Marbach)

Manuel Siffert, Joël Marbach, Remo Mathieu, Matthias Jenni, Kasimir Blaser, Benny Baumgartner

Manuel Siffert, Joël Marbach, Remo Mathieu, Matthias Jenni, Kasimir Blaser, Benny Baumgartner

Yes, we did it!!!

Yes, we did it!!!

Advertisements

Eine Antwort to “Kick-Boxing: Vier Schweizermeistertitel für Nippon Bern”

  1. Marbach Says:

    Ganz groooss! Top-leischtig! By tief beidruckt!
    CONGRATULATIONS!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: