Japan – Schweiz 1: Gedenkanlass zur Aktion „Judoka for Judoka“

by

Nach der Katastrophe in Folge eines Tsunamis, welche 2011 insbesondere die japanische Region Tohoku / Fukushima hart getroffen hatte, fand, koordiniert durch Masaki Negishi, den japanischen Judolehrer des Sport-Centers Nippon Bern, eine Spendenaktion von Judoka für Judoka statt. Nun kam eine Delegation aus dieser Region in die Schweiz, um sich offiziell zu bedanken.

Der Gedenkanlass fand in Burgistein statt. Der örtliche Judoclub bot mit seinem schönen Dojo und dem herzlichen Empfang der japanischen Delegation, den Vertretern des Schweizerischen und des Bernischen Judo- und Ju-Jitsu-Verbandes und den gut 130 Judoka aus verschiedenen Kantonalkadern einen würdigen Rahmen.

Herr Yoshida, medizinischer Berater verschiedener japanischer Top-Judoka wie Muneta, Anai, Ono, Inoue etc. zeigte uns zur Begrüssung eine Video-Botschaft von Inoue Kosei, in welcher er die Schweizer Judoka grüsste und sich für die Solidarität bedankte.

Nach dem zweistündigen Freundschaftstraining fand der offizielle Teil statt. Herr Kushida verlas die Gruss- und Dankesbotschaft des Präsidenten des Judoverbandes der betroffenen Region. Bei der anschliessenden Grillparty konnten die guten Beziehungen gepflegt und vertieft und damit eine gute Basis für weitere fruchtbare Kontakte mit dem Mutterland des Judo gelegt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: