Judo: Toller Auftritt des Nippon-Teams an der Schweizer Einzelmeisterschaft

by

Die Schweizer Einzelmeisterschaft im Judo wurde dieses Jahr vom Judo-Club Uster vorbildlich organisiert und bot den zahlreichen Zuschauern viele spannende Duelle. Die Kämpferinnen und Kämpfer des Nippon-Judo-Teams setzten sich durchwegs gut in Szene und konnten zum Teil ganz vorne mitmischen. Sie brachten einen kompletten Medaillensatz und viele weitere Top-Resultate nach Hause.

Gold und den Schweizermeistertitel bei den Mastern -66Kg gewann Thomas Koch, unser ältester Teilnehmer,  überzeugend mit zwei Ippon-Siegen gegen international erfahrene Gegner. Livio Rubin, der schon die ganze Saison mit guten Resultaten aufhorchen liess, musste sich bei den Junioren -81Kg nur im Final dem starken Basler Florian Droux beugen, welcher am Vortag auch bei der Elite überzeugend den Titel geholt hatte. Neben der Silbermedaille bei den Junioren erreichte Livio auch den guten 5. Platz bei der Elite. Ähnlich stark trumpfte auch Basile Eberhard auf. Er gewann bei den Junioren und bei der Elite  -66Kg die Bronzemedaille. Nachdem er gegen den nachmaligen Schweizermeister Valentin Rota hauchdünn verloren hatte, traf er im Kampf um Bronze auf seinen Club-Kameraden Vincent Ittig, welcher im Halbfinal noch knapper gegen Simon Rosset verloren hatte. Vincent musste wegen Schmerzen im Handgelenk aufgeben und mit dem 5. Platz Vorlieb nehmen.

Bei der Elite -73Kg kämpfte auch Diego Martinez sehr stark. Leider verlor er in zwei entscheidenden Kämpfen äusserst knapp mit Kampfrichterentscheid und musste sich mit dem 7. Rang begnügen. Valerie Walsh erreichte in der Elite und bei den Junioren – -52Kg einen respektablen 5. Rang. Stefanie Gysler und Marino Di Romualdo landeten auf dem 16. Platz. David Büchel, welcher nächstes Jahr unser NLA-Team verstärken wird, gewann bei der Elite +90Kg die Silbermedaille, seine bei uns trainierende Schwester Tatjana belegte den guten 7. Platz. Raphael Zech, Junioren -66Kg, und Yanic Sonderegger, Junioren -90Kg, platzierten sich im guten 5. Rang. Daniel Rüfli, unser Leichtgewichtler im NLA-Team wurde ebenfalls Fünfter, Jonas Jenzer landete trotz sehr guter Leistung auf dem undankbaren 16. Platz.

Herzliche Gratulation an das ganze Team und an Trainer und Coach Masaki Negishi, welcher der Vater des Erfolgs des Nippon-Judo-Teams ist!

 

 

 

 

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: