Judo: Sieg und Niederlage des 1. Liga-Teams in der dritten Runde der SMM

by

In der dritten 1.Liga-Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft trafen zuerst die Gäste aus dem Jura und Basel aufeinander. Das favorisierte Team beider Basel 2 gewann in einer spannenden Begegnung knapp mit 6:4 (3:2 Siege) gegen Judo Montagne.

Das Team aus dem Jura revanchierte sich anschliessend mit einem äusserst knappen Sieg 6:4 gegen Nippon Bern 2. Basile Eberhard und der erst 17 Jahre alte Mattia Knecht sorgten für die überzeugenden zwei Berner Siege. Mittelgewicht Robin Locher konnte im Schwergewicht seinen viel schwereren Gegner schön werfen, erhielt aber von den Kampfrichtern dafür keinen vollen Punkt und musste sich kurz vor Schluss doch noch geschlagen geben. Auch Iven Hebeisen, 17 und Blaugurtträger, lieferte seinem Gegner mit dem 2. Dan (Schwarzgürtel) ein Duell auf Augenhöhe.

Das junge Berner Team liess sich durch die unnötige Niederlage nicht aus dem Konzept bringen. Trainer und Coach Masaki Negishi verzichtete darauf, gegen die starken Basler im Schwergewicht einen viel leichteren Kämpfer aufzustellen. Da der Leichtgewichtler der Basler die Gewichtskontrolle nicht bestanden hatte, stand es zu Beginn des Kampfes schon 2:2. Basile Eberhard, Robin Locher und Iven Hebeisen gewannen ihre Kämpfe überlegen, so dass am Ende ein deutlicher 8:2 Sieg für das Nippon-Team herausschaute. Herzliche Gratulation!

Nippon-Team_H2

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: