Kick-Boxing: Starker Auftritt am Ascona-Cup

by

Nippon-Wettkampftrainer und Coach Matthias Jenni reiste mit zwei Kämpfern und vier Kämpferinnen an den Ascona-Cup ins Tessin. Das Team kehrte mit sensationellen sieben Goldmedaillen und je einmal Silber und Bronze nach Hause.

Phedra Piantanida startete in den Kategorien Kicklight (KL) +60kg sowie Light Contact (LC) -60kg und gewann, wie schon mehrmals dieses Jahr gleich zwei Mal Gold. Isabel Gasser holte im LC -60kg zudem Bronze für das Nippon-Damen-Team. Sarina Fux (LC -60kg) und Zoë Tercier (LC +60kg) setzten sich souverän an die Spitze in der Kategorie B (Nachwuchskämpferinnen).

In gewohnt starker Form präsentierten sich auch Remo Mathieu und Dillon Hegarty. Remo holte sich zwei Mal Gold im LC und KL -69kg. Dillon tat es ihm im LC -79kg gleich. Im KL erreichte er zwar locker den Final, trat dann aber nicht mehr an. Er wollte nichts riskieren im Hinblick auf seine erstmalige Teilnahme an der Junioren-WM vom nächsten Wochenende in Jesolo (Italien).

Herzliche Gratulation!

20180909_14231620180909_142330

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: