Judo: Rückblick auf erfolgreiche SEM 2018

by

Mit acht Medaillen schnitt das Nippon-Judo-Team dieses Jahr in Sankt Gallen an der Schweizer Einzelmeisterschaft sehr gut ab. Bei den Herren Elite -81kg schaffte es Dominik Sommer einmal mehr bis in den Final. Leider reichte es nicht ganz für die Titelverteidigung. Valerie Walsh gewann bei den Damen Elite bis 52kg Bronze. Stefanie Gysler verpasste mit dem 5. Rang nur knapp eine Medaille. Bei den u21 holten Mattia Knecht (-60kg), Giovanna Magistretti (-63kg) und Olivia Gertsch (-57kg) alle Bronze. Olivia sicherte sich zudem eine zweite  Bronzemedaille in der Kategorie u18. Dort waren auch Iven Hebeisen (3. Rang -81kg) und Yannic Baumgartner (2. Rang +81kg) erfolgreich. Herzliche Gratulation!

Trainer und Coach Masaki Negishi wurde unterstützt von Vincent Ittig, Basile Eberhard und Luis Imhof. Marino Di Romualdo half am Tisch der Organisatoren mit. Herzlichen Dank für die gute Arbeit und das vorbildliche Engagement!

 

Werbeanzeigen

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: