Corona: Mehr Online-Trainings auch für Kinder unter 16 Jahren

by

Seit dem 18. Januar 2021 gelten neue Corona-Schutzmassnahmen. Diese erlauben Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren, ohne Einschränkungen outdoor und indoor Sport zu treiben. Auf dieser Grundlage hatten wir entschieden, für diese Zielgruppe wieder Trainings auf der Matte anzubieten.

Dabei war uns aber noch nicht bewusst, welche Konsequenzen die neuen, mutierten Corona-Varianten haben können.

Ganze Schulen in Morbio TI, St. Moritz GR und Kilchberg ZH mussten deswegen schliessen. Klassen in Oberwil BL, Frauenfeld TG, Cham ZG und Volketswil ZH ebenso. Wengen im Berner Oberland musste die Skiweltcup-Abfahrt absagen. Zwei Kinder aus Bremgarten BE hatten sich dort angesteckt. Das führte dazu, wegen der strengen Vorschriften im Kanton Bern, dass sich in ihrer Gemeinde insgesamt 330 Personen in Quarantäne begeben mussten. Wie sieht die weitere Entwicklung aus? Das kann wohl niemand sagen.

Uns fehlt das Trainieren und Unterrichten auf den Matten ungemein. Wir sind auch überzeugt, dass für das Wohlbefinden der Kinder gerade jetzt Bewegung, Abwechslung und soziale Kontakte ausserordentlich wichtig sind. Was aber passiert, wenn ein angestecktes Kind im Training mitmacht?

Wir haben mit verschiedenen Stellen und Fachpersonen Rücksprache genommen, darunter auch dem Verbandsarzt des Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verbandes SJV, welcher zu äusserster Vorsicht rät. Nach Abwägen aller Argumente haben wir Folgendes entschieden: Das Online-Angebot wird ausgebaut, jenes auf den Matten hingegen bis auf weiteres auf ein Training pro Disziplin reduziert und die Teilnehmerzahl beschränkt. Zudem wird konsequent auf die strikte Einhaltung der Hygieneregeln geachtet. Das bedeutet, dass auch während des Trainings auf den Matten alle (ausser Kindern unter 12 Jahren) eine Schutzmaske tragen müssen.

Anmeldung weiterhin notwendig über:

https://nipponbern.pythonanywhere.com/trainings/

Dort sind alle Trainings zu finden. Bitte immer für das gewünschte Training anmelden. Für Online-Trainings befindet sich der Link zum entsprechenden Zoom-Meeting in der Beschreibung des Trainings . 

Angepasstes Schutzkonzept:

Online-Trainings können zwar das miteinander Üben auf der Matte nicht ersetzen. Wir können aber sehr gut alle koordinativen und konditionellen Voraussetzungen erhalten und verbessern. Auch sportartspezifische Technik kann in Form von Tandoku-renshu (Üben mit imaginären Partnern) gut trainiert werden. Zudem kann doch auch ein wenig der soziale Kontakt gepflegt werden. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: