Posts Tagged ‘international’

Aikido: Cyndy Hayashi, 7. Dan, in Bern

23. Oktober 2018

Die Aikidoka von Nippon Bern hatten die Ehre, mit Cyndy Hayashi Sensei, 7. Dan Aikikai, eine der weltweit höchstgradierten Frauen in ihrem Dojo zu empfangen. Cyndy ist die Meisterschülerin der US amerikanischen Aikidolegende Frank Doran, 8. Dan, und hat auch lang in Japan, dem Heimatland des Aikido und ihrer Eltern trainiert.

Es war toll für die Teilnehmenden wie auch für die Zuschauenden, die Leichtigkeit, Präzision und Wirksamkeit ihrer Bewegungen erleben zu dürfen. Herzlichen Dank und hoffentlich: Auf Wiedersehen!

Aikido auf Top-Niveau im Sport-Center Nippon Bern

Cyndy Hayashi mit den begeisterten Teilnehmern im Sport-Center Nippon Bern

Advertisements

Kick-Boxing: Dillon Hegarty ist Vize-Weltmeister

24. September 2018

Dillon Hegarty kämpfte sich bei seiner ersten WM-Teilnahme in der Disziplin Kicklight der Junioren -79kg gleich bis in den Final. Dort traf er auf Emanuel Szmolek aus Ungarn. Die zwei schenkten sich nichts. Nach drei intensiven Runden musste sich der Nippon-Fighter leider ganz knapp geschlagen geben. Einerseits schade, weil Dillon in den ersten beiden Runden noch in Führung gelegen hatte. Andererseits darf er auf seine tolle Leistung  und den Vize-Weltmeistertitel mit Recht stolz sein. Wir sind es auch!

Herzliche Gratulation!
DillonDillon_Podest

Judo: Erfolg an den Offenen Liechtensteiner Meisterschaften

3. Juli 2018

An den 6. offenen Landesmeisterschaften von Lichtenstein nahmen auch Judoka aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und sogar aus der Tschechischen Republik teil. Die fünfköpfige Delegation des Nippon-Judo-Teams unter der Leitung von Trainer und Coach Masaki Negishi erkämpfte sich beeindruckende sechs Medaillen. Bei den Jugendlichen stand Alex Moser in der Gewichtsklasse -50kg zu oberst auf dem Podest. Iven Hebeisen tat es ihm gleich in der Gewichtsklasse +73kg, und Mattia Knecht gewann bis 60kg Silber. Bei den Herren erkämpften sich Marino Di Romualdo (-60kg) und Luis Imhof (-81kg) Bronze. Jugendkämpfer Iven Hebeisen trat auch bei den Herren in der Open-Kategorie an und holte eine sensationelle Bronzemedaille. Vor ihm lagen nur David Büchel und Raphael Schwendinger, welche als Mitglieder des befreundeten Judo-Clubs Ruggel im Nippon-NLA-Team mitkämpfen. Herzliche Gratulation!

Kick-Boxing: Phedra Piantanida holt Gold in Rimini

22. Juni 2018

Am Weltcup-Turnier in Rimini zeigten die beiden Nippon-Fighters Phedra Piantanida und Remo Mathieu Weltklasseleistungen. Phedra gewann im Kick Light -65kg Gold. Remo musste sich im Halbfinal Light Contact -69kg dem nachmaligen Sieger und aktuellen Weltmeister aus Russland beugen und holte verdient Bronze. Herzliche Gratulation!

KiBo-Team

Swiss Kick-Boxing-Team mit Phedra Piantanida (3. vl), Remo Mathieu (4. vl) und National Coach Roger Francioni (5. vl)

Kick-Boxing: Erster Weltcup-Sieg für Dillon Hegarty

28. April 2018

Routinier Remo Mathieu und Dillon Hegarty, zum ersten Mal an einem internationalen Anlass, reisten mit dem Nationalteam nach Innsbruck ans Austrian Classics. Mit über 2200 Teilnehmenden waren am zweitgrössten Weltcup-Turnier der Welt wie immer in allen Kategorien viele Weltklassesportler am Start.

Remo Mathieu verlor leider im Halbfinal der Kategorie Kick Light -69kg gegen den starken nachmaligen Sieger aus Slovenien und sicherte sich Bronze. Dillon Hegarty wuchs bei den Junioren in der Kategorie Kick Light -74kg über sich hinaus. Er gewann all seine Kämpfe auf überzeugende Weise und holte bei seinem ersten internationalen Einsatz gleich die Goldmedaille. Herzliche Gratulation!

Dillon

Dillon Hegarty: Beim ersten Mal gleich Erster!

Remo

Remo Mathieu: Regelmässig auf internationalen Podesten anzutreffen

Kick-Boxing: Nomination von Remo Mathieu und Dillon Hegarty für Bärnchampion 2017

8. Februar 2018

Zwei Nippon-Fighters sind für den Titel als Bärnchampion 2017 nominiert: Remo Mathieu in der Kategorie Männer Elite und Dillon Hegarty in der Kategorie Nachwuchssportler.

Beide haben sich mit ihren Leistungen diese Nomination reichlich verdient. Remo Mathieu konnte 2017 seine beiden Schweizer Meistertitel im Light Contact und Kick-light -69Kg verteidigen und war auch international sehr erfolgreich. Am European Cup in Hamburg stand er in beiden Disziplinen zuoberst auf dem Podest. Am Weltcup Austrian Classic in Innsbruck gewann er Gold im Light Contact und Bronze im Kick-light. Unser Nachwuchstalent Dillon Hegarty schaffte an der Schweizer Meisterschaft ebenfalls das Double. Er holte die Titel im Light Contact und Kick-light -74Kg.

Wir gratulieren Remo und Dillon ganz herzlich zu ihren beeindruckenden Leistungen und zur Nomination als Bärnchampion! Wir bitten um Unterstützung beim Voting, welches noch bis am 21. Februar 2018 dauert.

Zum Voting

Remo

Remo Mathieu am Austrian Classic Weltcup in Innsbruck

Dillon

Dillon Hegarty in Aktion

Spezialtraining mit Go Tsunoda Sensei

31. Dezember 2016

Am Wochenende vom 14./15. Januar 2017 bietet sich passionierten Judoka die einmalige Möglichkeit, in Burgistein das unvergleichliche Judo von Go Tsunoda kennen zu lernen. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

https://www.youtube.com/watch?v=X46Kw5IQH1s

Die wichtigsten Informationen:

go-sensei-flyer-2017-january

Wir freuen uns auf viele motivierte Leute auf den Tatami!

 

Judo: Dominik Sommer gewinnt in Sindelfingen

29. Juni 2016

Am internationalen Turnier in Sindelfingen, Deutschland, setzte sich Dominik Sommer mit fünf Siegen in seiner Gewichtsklasse klar durch und holte sich die Goldmedaille.

Herzliche Gratulation!

DomiSommer0616

 

Kick-Boxing: World-Cup Silber für Remo Mathieu

9. Juni 2016

Am gut besetzten Bestfighter World-Cup Turnier in Rimini (Italien) holte Remo Mathieu in der Kategorie Kick-light -69kg mit einer tollen Leistung die Silbermedaille. Er musste sich nur im Final dem Weltmeister Georgian Cimpeanu aus Italien beugen. Damit realisierte Remo seinen bisher dritten Podestplatz im World-Cup. Herzliche Gratulation!

Judo: Von der UNESCO ausgezeichnet

24. Januar 2016

Was wir schon lange wissen, wird nun auch von der UNESCO anerkannt: Judo ist der effektivste Weg, das physische und psychische Wohlbefinden gezielt zu fördern (s. folgenden Link).

https://sjv.ch/startseite/news-detail?id=428

Und nicht zu vergessen: Ju-Jitsu, so wie es im Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verband SJV unterrichtet wird, pflegt die genau gleichen Werte. Der Fokus liegt einfach mehr auf dem zusätzlichen Aspekt der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung.

Schnuppertrainings und ein Einstieg sind in beiden Disziplinen im Sport-Center Nippon jederzeit möglich.

Wer wagt gewinnt