Posts Tagged ‘Team-Building’

Judo SMM NLA: Überzeugender Sieg gegen Jura zum Saisonabschluss

6. November 2017
IMG_1503

Die beiden Teams nach den Kämpfen (Nippon Bern in Weiss)

Mit einem 10:4 Sieg in der Hinrunde und 8:6 in der Rückrunde gegen das Team Judo Jura gelang dem Nippon Team ein überzeugender Abschluss der aktuellen Saison. Damit überholen die Berner in der Rangliste noch das Team aus Yverdon und belegen den 5. Schlussrang.

Rangliste_NLA_2017

Matchwinner in der Hinrunde waren Jan Waeber, Luca Marras, Dominik Sommer, David Büchel und Raphael Schwendinger. In der Rückrunde sorgten wiederum Jan, Luca und Raphael sowie Viktor Semenko für die Berner Punkte. Damit wurden die Jurassier zusammen mit den Tessinern in die Abstiegsrunde vom 2. Dezember in Renens verwiesen. Die vier Erstplatzierten werden an diesem Tag unter sich den Titel des Schweizer Mannschaftsmeisters 2017 ausmachen. Die Halbfinalpaarungen lauten Morges – Uster und Cortaillod – Brugg. Ob es Serienmeister Brugg wieder schafft? Die Ausgangslage könnte spannender kaum sein!

IMG_1500

Das aktuelle Nippon Judo Team (mit Nachwuchs)

Advertisements

Nippon Kids Judo Camp 2017

4. Juli 2017

26 Kinder und Jugendliche trainierten am diesjährigen Sommer Judo Camp miteinander,  aber auch mit Kämpferinnen und Kämpfern der Nippon Wettkampfteams, welche zudem in Workshops ihre Spezialtechniken vorstellten. Das Programm war sehr vielseitig und Schweiss treibend, aber auch der Spass kam nicht zu kurz. Ganz nach dem J+S Motto: Lernen, Leisten, Lachen. Alle konnten sehr viel profitieren. Herzlichen Dank an Masaki Negishi und sein tolles Helferteam für die Organisation und Durchführung dieses gelungenen Anlasses!

Hier ein paar wenige Eindrücke:

Judo Mannschaftsmeisterschaft der Schüler: Gelungener Auftakt für das Nippon-Team

29. Januar 2017

Um dem Nachwuchs mehr und bessere Möglichkeiten zum Einstieg in den Wettkampfsport zu bieten, nimmt Nippon Bern mit seinen jungen Judoka wieder an der Mannschaftsmeisterschaft für Schüler teil. Der Auftakt ist geglückt.

In der ersten Runde trafen die Jüngsten des Nippon-Teams auf Yama Hari Interlaken und auf den letztjährigen Meister  Judo- und Ju-Jitsu-Club Bern. Gegen Interlaken schaute ein klarer 16:2 Sieg heraus. In der zweiten Begegnung startete der JJC Bern stark mit drei Siegen in Folge, bevor die Nippon-Kids das Blatt doch noch zu ihren Gunsten wenden und mit 10:8 gewinnen konnten.

Herzliche Gratulation und weiter so!

31. Dezember 2016

scn_2017

Judo: Nachwuchs in Aktion

15. Dezember 2016

Kinder, Betreuer und Eltern erlebten einmal mehr ein gelungenes Weihnachtsturnier und einen stimmungsvollen Anlass im Sport-Center Nippon. Aufgeteilt in passende Fünfer- oder Sechsergruppen bewiesen die Kinder zuerst mit Fallübungen ihre Qualitäten als gute Partner. Danach demonstrierten sie den Richtern ihre bevorzugten Wurftechniken und damit ihre Fähigkeit, miteinander ein gutes Resultat zu erreichen. Zum Schluss versuchten sie, im Zweikampf möglichst viele Punkte zu sammeln.

Vor der Rangverkündigung rissen sich die über 50 Kinder um die Gelegenheit, ein Randori (Übungskampf) mit den anwesenden Kämpferinnen und Kämpfern des Nippon-Teams machen zu können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Judo: Erfolgreiches Nippon Punkte-Turnier für Kinder

16. Dezember 2015

Kinder, Betreuer und Eltern erlebten einmal mehr ein gelungenes Weihnachtsturnier und einen stimmungsvollen Anlass im Sport-Center Nippon. Aufgeteilt in passende Vierer- oder Fünfergruppen bewiesen die Kinder zuerst mit Fallübungen ihre Qualitäten als gute Partner. Danach demonstrierten sie den Richtern ihre bevorzugten Wurftechniken und damit ihre Fähigkeit, miteinander ein gutes Resultat zu erreichen. Zum Schluss versuchten sie, im Zweikampf möglichst viele Punkte zu sammeln.

Vor der Rangverkündigung rissen sich die Kinder um die Gelegenheit, ein Randori (Übungskampf) mit ihren Lehrern Andreas Santschi und Masaki Negishi, den anwesenden Kämpfern des Nationalliga A Teams Philippe Villiger und Diego Martinez sowie mit den andern Richtern machen zu können.

Im Anschluss an die Siegerehrung durfte Liam Mason den Nippon Nachwuchs-Cup in Empfang nehmen. Damit werden nicht nur sein Trainingsfleiss und die Wettkampfresultate gewürdigt, sondern auch sein vorbildlicher Einsatz als Trainerassistent.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nippon-Judo-Team: Starkes Commitment

19. Dezember 2014

Mit nur einem Punkt Rückstand auf das viertplatzierte Team aus Romont beendete das NLA-Team von Nippon Bern die Schweizer Mannschaftsmeisterschaft auf dem 6. Platz. An seinem Jahresabschlussmeeting äusserten die Kämpfer ein starkes Commitment: Nächstes Jahr sind wir in der Finalrunde der besten vier Schweizer Teams mit dabei! Mit ein wenig Glück ist das auch zu schaffen.

Aus beruflichen Gründen gab leider Vincent Ittig, unsere Teamstütze bis 66 Kg, seinen Rücktritt bekannt. Er arbeitet neu als Polizist und sein Arbeitsplan lässt kein regelmässiges Training mehr zu. Präsident Andreas Santschi, Trainer und Coach Masaki Negishi und das ganze Team danken Vincent ganz herzlich für seinen beispielhaften und erfolgreichen Einsatz für das Team.

Mit David Büchel, Vizeschweizermeister 2014 im Schwergewicht, stösst für die nächste Saison eine wertvolle Verstärkung zum Team. Dies wird umso wichtiger sein als Flavio Orlik, welcher in seiner Olympiaqualifikation gut auf Kurs liegt, wohl öfters fehlen wird. In der Gewichtsklasse -66 Kg kämpfen neben unserem starken Junior Basile Eberhard (Dritter an der Schweizermeisterschaft 2014 sowohl bei den Junioren wie bei der Elite) Fabian Ottiger, Luca Marras und Raphael Zech neu für unser Team. Bis 81 Kg wird wohl in der kommenden Saison auch Livio Rubin (Vize-Schweizermeister bei den Junioren, Fünfter bei der Elite) zum Einsatz kommen. Trotz dem schmerzlichen Abgang von Vincent Ittig steigt das Team gestärkt und topmotiviert in das neue Jahr.

Gute Stimmung...

Gute Stimmung…

..am Team-Abend

..am Team-Abend

Judo: Nippon Kids Winter Camp 2013

29. Dezember 2013

Am 27./28. Dezember fand das erste Nippon Kids Winter Camp mit Übernachtung im Dojo statt. Die Idee dahinter: Miteinander hart trainieren, einander besser kennen lernen und langfristig gesehen ein gutes Judo-Team aufbauen! Und natürlich dabei viel Spass haben. Zumindest letzteres scheint voll gelungen zu sein: Die Kinder machten ganz toll mit und fragten am Schluss schon nach dem nächsten Camp.

Freitag um 15.00 Uhr trafen die Teilnehmenden im Dojo ein. Nach einer kurzen Einführung begann ein erstes Training unter der Leitung von Schulleiter Andreas Santschi. Unterstützt durch die beiden J+S Leiter und NLA-Kämpfer Philippe Villiger und Diego Martinez und weitere Mitglieder des Nippon-Wettkampfteams legte er das Schwergewicht auf viele und präzise Uchi-komi (Übung der Wurfeingänge) sowie eine ganze Stunde Randori (spielerisches Kämpfen). Nachtessen, Spiele auf den Tatami, Judo-Videos, ein „Gute-Nacht-Film“, dann war auch schon Zeit zum Zähne putzen und Schlafsäcke ausrollen.

Der Samstag begann um 07.00 Uhr mit einem Treppenlauf und einem anspruchsvollen Stationentraining unter der Leitung von Philippe Villiger, seines Zeichens auch Sportlehrer auf dem Weg zum Mastertitel. Zusammen mit Diego Martinez gestaltete er nach dem Frühstück ein tolles Training, in welchen die Kinder auch viel mit ihnen und andern Mitgliedern des Nippon-Wettkampfteams kämpfen durften. Sie profitierten ausgiebig und mit viel Engagement von dieser tollen Gelegenheit. Am Mittag konnten die Eltern müde aber begeisterte Kinder in Empfang nehmen. Herzlichen Dank an das ganze Team für den grossartigen Einsatz!

Hier ein paar Eindrücke aus dem Camp (nach dem Nachtessen)