Archive for Juni 2013

Kick-Boxing: Zwei neue Schwarzgürtel

14. Juni 2013

Kasimir Blaser und Stefan Brunner haben sich der Herausforderung gestellt und sie mit Bravour gemeistert. Nach einer strengen und anstrengenden Prüfung vor den Experten des Schweizerischen Kick-Boxing Verbandes stand fest: Beide haben mit sehr guten Resultaten bestanden. Kasimir darf den begehrten schwarzen Gürtel ab sofort tragen, Stefan muss vorher noch den Zusatztest in Selbstverteidigung absolvieren. Herzliche Gratulation!

Kasimir_Stefan

Advertisements

Judo: Adrian Kress siegt in Holland

14. Juni 2013

Adrian Kress dominiert seine Gegner nicht nur in der Schweiz. Auch in Venray (Holland) stand er nach einer starken Leistung zuoberst auf dem Podest. Damit tankte er Zuversicht auf dem Weg in Richtung seines wichtigsten Zieles in diesem Jahr, nämlich der Qualifikation für die Europameisterschaft. Herzliche Gratulation!

Adrian Kress: Gold in Venray (Holland)

Adrian Kress: Gold in Venray (Holland)

Kick-Boxing: Matthias Jenni 3. an Weltcup-Turnier in Rimini

14. Juni 2013

Matthas Jenni gelang am Bestfighter Weltcup-Turnier in Rimini eine überzeugende Leistung in seiner Paradedisziplin Kick-light (Leichtkontakt mit Low-Kick). Er wurde erst im Halbfinal knapp gestoppt und holte sich die Bronzemedaille. Herzliche Gratulation!

Weltcup-Bronze für Matthias Jenni (ganz links im Bild)

Weltcup-Bronze für Matthias Jenni (ganz rechts im Bild)

Judo: Erfolgreicher Nachwuchs am nationalen Turnier in Spiez

3. Juni 2013

Mit zehn Kindern reiste Coach Masaki Negishi an das traditionelle Spiezer Turnier. Sie kämpften mit viel Herz. Leider schaffte es niemand bis ganz zuoberst auf das Podest, aber sie realisierten ein tolles Teamergebnis. Insgesamt sieben Medaillen, zwei mal Silber und fünf Mal Bronze, brachten sie nach Hause. Herzliche Gratulation!

Judo: Je ein Sieg und eine Niederlage für unser NLA-Team

3. Juni 2013

In der vierten Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft traf das Nationalliga-A-Team von Nippon Bern auf den letztjährigen Vize-Schweizermeister Regensdorf. Das Berner Team konnte in Vollbesetzung antreten und dominierte in der ersten Begegnung den Favoriten mit fünf zu zwei Siegen klar. In der zweiten Begegnung traten die Regensdorfer stärker auf und und konnten von einigen Unachtsamkeiten der Berner profitieren. Vor dem letzten Kampf stand es unentschieden. Diesen verlor der Berner Kämpfer leider unglücklich. Der Regensdorfer griff mit einer an sich verbotenen Technik an, die Kampfrichter waren aber der Meinung, sie sei in der gegebenen Situation erlaubt. Damit war der mögliche zweite Sieg vergeben. Immerhin sicherte sich Nippon Bern drei wichtige Punkte für das Klassement und liegt jetzt auf Platz 5. Herzliche Gratulation an das Team und Coach Masaki Negishi!

Nippon Bern

Nippon Bern