Archive for the ‘Aikido’ Category

Aikido: 4. Dan für Romy Gremaud-Rohr

25. November 2014

Aus Anlass ihrer Prüfung zum 4. Dan hat unsere langjährige Nippon-Aikidoka Romy Gremaud-Rohr vom 24.-26. 10.2014 im Centro Sportivo Tenero einen UAS-Stage organisiert. Umrahmt von herrlichem Spätherbstwetter waren rund 50 Aikidoka in die Sonnenstube gekommen. Nebst Romy, die sich ihren 4. Dan am Samstagmorgen verdienen sollte, galt es auch für weitere Aikidoka ernst in dieser Dangelegenheit: Gion Gonzenbach und Mago Flück, beide Nippon Bern, streckten Ihren Hals nach dem 1. Dan, drei weitere Kandidaten bemühten sich um ihren zweiten.

Das „Willkommenstraining“ freitagabends leitete in einer Weise molto simpatico der Gastgeber Marco Mutti, vom Aikido Club Ticino. Marco ist auch beruflich fürs Centro tätig. Am Samstagmorgen führte uns Romy in ihrer ruhigen Art gekonnt durch die zweistündige Prüfungs- und Trainigseinheit. Sie liess im selber erarbeiteten Programm ihr ganzes Können aufblitzen und brach die Themen anschliessend wieder herunter in eine Aikido-Technik für alle. Ein Höhepunkt waren zweifelsohne die Aiki jo-Teile (Stock gegen Stock), die zusammen mit unserem 7. Dan Sévérin Corpataux in absolut beeindruckender Weise vorgeführt wurden. In der Halle war deutlich spürbar, dass selbst langjährige Aikidoka nur selten so etwas zu Gesicht bekommen – den Jüngeren und den Zaungästen hingegen blieb einfach der Mund offen. Alle wussten bereits, was die Experten zum Schluss feierlich bezeugten: Romy erhielt mit Bravour ihren Yon-Dan und gehört somit zu den höchstgradierten Frauen in der Schweiz. HERZLICHE GRATULATION!

Als Vorspeise zum 1. Dan von Gion und Mago entschieden sich unsere Nippon-Senseis Daniel Zahnd und Ruedi Wegmüller, den ersten Teil der Prüfung mit Gast-Experte Bernard Gremaud vor dem Stage im Nippon Bern anzusetzen: Beide mussten am Vorabend vor Tenero beweisen, welchen Schliff sie in den letzten Jahren vorwiegend von Dani Zahnd mit- und abbekommen haben. Dies gelang ihnen wunderbar – weniger lustig war aber, dass sich Gion dabei eine Fussverletzung zuzog, weswegen er im Tessin fast vollständig Forfait geben musste. Nur allzu gerne hätten sich die beiden Trainingspartner auch dort mit ihrer Energie gegenseitig angetrieben. Immerhin war es noch möglich, mit dem Vorzeigen der Waffen-Basis (Jo und Bokken) sowie unserer Kobayashi-Kata (Bokken) einen gemeinsamen Prüfungsschluss zu zeigen. Am Ende war aber auch hier klar, dass beiden der 1. Dan verliehen werden und die Zeit der regenbogenfarbigen Gürteltreppe ein Ende nehmen kann.

Am Ende des Stages konnte bei einem schönen Schlussessen allen angetretenen Dan-Anwärtern zum Erfolg gratuliert werden – nicht nur händeschüttelnd, sondern auch ein Gläschen schwenkend, versteht sich.

Bericht: Mago Flück

Herzliche Gratulation an alle erfolgreich Geprüften und an ihre Lehrer!

Die Nippon-Delegation am Stage in Tenero. Romy Gemaud (kniend, 2. vr), Mago Flück (kniend 2. vl), Lehrer und Experte Daniel Zahnd (stehend 3. vr). Es fehlt: Gion Gonzenbach

Die Nippon-Delegation am Stage in Tenero. Romy Gemaud (kniend, 2. vr), Mago Flück (kniend 2. vl), Lehrer und Experte Daniel Zahnd (stehend 3. vr). Es fehlt: Gion Gonzenbach

Advertisements

Samstag, 28. Juni 2014: Tag der offenen Tür

18. Juni 2014

Das Sport-Center Nippon ist die erste Berner Kampfsportschule und seit über 50 Jahren bekannt für seriösen Unterricht in den verschiedenen Kampfkünsten (Judo, Aikido, Ju-Jitsu und Kickboxen).  Daneben werden Taebo / Aero Kickboxing und verschiedene Fitnesstrainings angeboten.

Am Samstag, 28. Juni 2014, findet von 09.00 – 16.00 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Das Motto: Kennenlernen, Ausprobieren und Spass haben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns, viele neue Gesichter in unseren Räumen zu sehen!


TdoT14v

 

TdoT14h

Aikido: Daniel Bollinger mit schwarzem Gürtel

2. Oktober 2013

Daniel Bollinger hat in Fribourg die anspruchsvolle Prüfung zum 1. Dan Aikido bestanden. Besonders erwähnenswert: Einen wesentlichen Teil der gelungenen Vorführung hat er zusammen mit seinem Sohn Marcial vorbereitet und sehr überzeugend  präsentiert. Herzliche Gratulation!

Hier ein paar Impressionen von der Prüfung

Japanischer Aikido-Meister im SC Nippon Bern

25. August 2011

Bereits zum zweiten Mal beehrte uns Meister Kimura (7. Dan Aikido) aus Osaka (Japan) mit einem Besuch in unserem Dojo. Auch dieses Mal beeindruckte er einerseits mit seiner freundlichen Art, andererseits mit seinem eleganten, präzisen und äusserst wirksamen Aikido. Wir freuen uns jetzt schon auf seinen nächsten Besuch in der Schweiz!

3. Dan Aikido für Markus Rytz

24. August 2010

Mit einer überzeugenden Vorführung hat Markus Rytz seine Prüfung zum 3. Dan Aikido bestanden. Diese tolle Leistung verdankt er zum Teil sicher seinen Lehrern, vor allem aber seinem vorbildlichen Fleiss und seiner Ausdauer. Seit 1992 verpasst er nur äusserst selten ein Training. Zudem unterrichtet Markus seit Jahren Anfänger und trainiert auch intensiv Iaido (Kunst des Schwertziehens), wo er ebenfalls den 3. Dan trägt. Herzliche Gratulation!

Markus Rytz mit seinem Diplom zum 3. Dan

3. Dan Aikido für Romolo Vicari

10. Mai 2010

Der Schweizerische Aikido-Verband zeichnete unser Mitglied Romolo Vicari mit dem 3. Dan Aikido ehrenhalber aus. An der feierlichen Verleihung war unter anderem auch Maestro Giuseppe Prestini, 6. Dan, dabei. Giuseppe leitete unsere Aikido-Sektion über 30 Jahre lang erfolgreich und hat natürlich auch den Weg von Romolo massgeblich geprägt.

Romolo Vicari ist seit 1965 aktiver Aikidoka im Sport-Center Nippon Bern. 1977 bestand er die Prüfung zum 1. Dan, seit 1997 trug er den 2. Dan. Trotz seiner zwei künstlichen Kniegelenke hat er nie aufgegeben uns ist sehr regelmässig und stets gut gelaunt im Training. Romolo ist seit dem 22. April 80 Jahre alt und hilft immer noch gern mit, die neuen Anfängerinnen und Anfänger zu betreuen. Das ist eine einzigartige und vorbildliche Leistung. Romolo lebt den WEG. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen ihm insbesondere gute Gesundheit, damit er noch sehr lange und mit viel Freude seinen Weg weiter gehen kann!

Andreas Santschi, Romolo Vicari, Giuseppe Prestini