Archive for Juni 2014

Judo: Nippon erfolgreich an den Berner Meisterschaften

19. Juni 2014

An den diesjährigen Berner Meisterschaften zeigte sich das Nippon-Judo-Team einmal mehr von seiner besten Seite. Bei den Schülern ragte Yuta Winkler heraus. Er gewann alle seine fünf Kämpfe und damit seine erste Goldmedaille. Leon von Gunten und Florian Merz holten in ihrer Kategorie Silber, Jonathan Golder Bronze.

Bei der Jugend gewann Jonathan Golder ebenfalls Bronze, Jonas Hofmann Silber. In den fünf Gewichtsklassen bei den Herren Elite standen gleich drei Nippon-Kämpfer zuoberst auf dem Podest. Basile Eberhard -73 Kg, Livio Rubin -81 Kg und Koral Baud -90 Kg, gefolgt von Yanic Sonderegger auf dem 2. und Patrik Sopran auf dem 3. Platz. Weitere Bronzemedaillen sicherten sich in ihren Kategorien Marino Di Romualdo, Ulrich Pogson, Marek Gusowski, Thomas Koch und Valerie Walsh.

Herzliche Gratulation!

Advertisements

Samstag, 28. Juni 2014: Tag der offenen Tür

18. Juni 2014

Das Sport-Center Nippon ist die erste Berner Kampfsportschule und seit über 50 Jahren bekannt für seriösen Unterricht in den verschiedenen Kampfkünsten (Judo, Aikido, Ju-Jitsu und Kickboxen).  Daneben werden Taebo / Aero Kickboxing und verschiedene Fitnesstrainings angeboten.

Am Samstag, 28. Juni 2014, findet von 09.00 – 16.00 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Das Motto: Kennenlernen, Ausprobieren und Spass haben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns, viele neue Gesichter in unseren Räumen zu sehen!


TdoT14v

 

TdoT14h

Kick-Boxing: Erfolge am Sursee-Cup

4. Juni 2014
Am diesjährigen Sursee-Cup war das Nippon-Team mit drei Wettkämpfern vertreten: Matthias Jenni in den Kategorien Light A und Kick-light A -63kg, Remo Mathieu in Light A und Kick-light A -69kg sowie Dominik Reubi in der Kategorie Light B -75kg. Unterstützt wurden sie von Coach Kasimir Blaser.
Dominik Reubi startete in seiner Kategorie gleich nach der Mittagspause und dominierte in der ersten Runde den etwa gleich grossen Gegner des KB Club Apex Basel. Etwas überraschend sahen am Ende zwei der drei Richter seinen Gegner vorne und somit musste sich Dominik geschlagen geben.
Gleichzeitig trat Remo Mathieu auf der Kampffläche daneben in der Kategorie Light A -69kg an und ergatterte sich im kleinen Finale die Bronze Medaille. In seiner Paradedisziplin Kicklight stand Remo im Final einem starken Gegner aus dem Champions Boxing von Yverdon-les-Bain gegenüber. Er nutzte geschickt seine Wendigkeit aus, konnte mit schönen Kombinationen über alle drei Runden punkten und holte sich somit die Goldmedaille in dieser Kategorie.
Trotz einer Fussverletzung zeigte Matthias Jenni auch an diesem Turnier wieder eine starke Leistung. Er entschied den ersten Kampf in der Disizplin Light A -63kg gegen den Kontrahenten aus Ascona mühelos für sich. Im Final traf Matthias auf den grösseren Arslan Alper vom KB Wohlen, welchem er bereits in Meiringen im Final gegenüber gestanden hatte. Mit schnellen Jabs und gut platzierten Kicks punktete er immer wieder und gewann verdient die Goldmedaille. In der Kategorie Kicklight A -63kg traf Matthias nach einem souveränen Sieg gegen David Nichini vom KB Wohlen  im Final erneut auf Arslan Alper.  Er konnte sich wieder durchsetzen und gewann die zweite Goldmedaille des Tages.
Bilanz: Zwei mal Gold für Matthias Jenni, einmal Gold und einmal Bronze für Remo Mathieu sowie weitere wertvolle Turniererfahrung für Dominik Reubi.
Herzliche Gratulation an das ganze Team und vielen Dank an Kasimir Blaser für sein Engagement als Coach!
Matthias Jenni, Remo Mathieu, Dominik Rehbi und Coach Kasimir Blaser

Matthias Jenni, Remo Mathieu, Dominik Reubi und Coach Kasimir Blaser

Judo: Starker Auftritt in Sierre

4. Juni 2014

Am nationalen Ranking-Turnier in Sierre setzte sich das Nippon-Team sehr erfolgreich in Szene. Äusserst überzeugend agierte nach seinem Wechsel in die nächst höhere Gewichtsklasse Livio Rubin. Bei den Junioren -81 Kg stand er nach vier Ippon-Siegen in Serie zu oberst auf dem Podest und holte die Goldmedaille. In der Elite-Kategorie setzte er sich bis in den Final ebenfalls mit Siegen vor der Zeit durch und gewann Silber. Bei den Junioren -90 Kg sicherte sich Yanic Sonderegger den 1. Rang. Marino Di Romualdo wurde -55 Kg guter Fünfter. Ariunbayar Daschtseren kämpfte in der Elite -60 Kg stark, musste sich aber nach klarer Führung im entscheidenden Duell wegen taktischer Fehler doch noch geschlagen geben und mit der Silbermedaille begnügen. Philippe Villiger und Diego Martinez erreichten in der stark besetzten Gewichtsklasse -73 Kg je den guten 5. Platz. Stefanie Gysler holte sich nach einem verlorenen Kampf mit zwei schönen Ippon-Siegen in der Hoffnungsrunde noch die Bronzemedaille. In der Masterskategorie brachte Thomas Koch noch eine Silbermedaille mit nach Hause.

Herzliche Gratulation an das Team und Trainer/Coach Masaki Negishi!