Archive for März 2012

Judo Swiss Open in Genf

27. März 2012

Mit Adrian Kress, Philippe Villiger, Diego Martinez und Dominik Sommer durften gleich vier Nippon-Kämpfer am stark besetzten internationalen Turnier in Genf starten. Sie boten alle einen starken Auftritt, ohne jedoch in die Ränge zu kommen. Wie wenig dazu manchmal fehlt, zeigte Diego Martinez. Im Kampf gegen den nachmaligen Silbermedaillengewinner aus Frankreich dominierte er am Boden und war sehr nah am Sieg bevor er dann im Stand gekontert wurde. Wir freuen uns auf nächstes Mal!

Philippe Villiger, Adrian Kress, Dominik Sommer, Diego MartinezPhilippe Villiger, Adrian Kress, Dominik Sommer, Diego Martinez

Advertisements

Philippe Schmid: Seit 18 Jahren leidenschaftlicher Kickboxer

26. März 2012

Judo: Gold am Rheintaler Rankingturnier für Philippe Villiger

26. März 2012

Am nationalen Rheintaler Rankingturnier wussten die Kämpferinnen und Kämpfer von Nippon Bern zu gefallen. Allen voran Philippe Villiger, welcher bei den Herren die Gewichtsklasse -66kg dominierte und die Goldmedaille gewann. Diego Martinez mit seinem zweiten Rang -73kg und Levin Bräu mit der Bronzemedaille -90kg machten den Medaillensatz für das Nippon-Herrenteam voll. Bei den Damen holten sich Milena Zumstein -48kg und Flurina Ragettli -52kg ebenfalls die bronzene Auszeichnung. Herzliche Gratulation!

Levin Bräu, Philippe Villiger, Diego Martinez

Kick-Boxing: Erfolgreicher Saisonauftakt

4. März 2012

Unter der Leitung von Coach Benny Baumgartner holten sich am ersten nationalen Turnier der Saison in Reinach alle vier teilnehmenden Kämpferinnen und Kämpfer von Nippon Bern eine Medaille.

Salome Leutenegger (-60kg) und Nadja Ruchti (+60kg) konnten an ihrem erst zweiten Turnier gleich ihren ersten Turniersieg feiern! Peter Martin erkämpfte sich im Semicontact -69kg (normalerweise startet er -63kg) den guten dritten Platz. Matthias Jenni erreichte im Lightcontact und Kick-Light jeweils den Final,  unterlag jedoch beide Male knapp und kehrte mit zwei Silbermedaillen heim.

Herzliche Gratulation!

vlnr: Salome, Nadja, Benny, Matthias und Peter

Schweizermeisterschaft Ju-Jitsu: Zwei Titel für Nippon Bern

4. März 2012

Die Ju-Jitsu-Fighters von Nippon Bern brillierten an den Schweizermeisterschaften in Morges: Mit sieben Leuten holten sie zwei Titel, drei Mal Silber und ein Mal Bronze. Damit realisierten sie das bisher beste Ergebnis der Clubgeschichte.

Bei den Herren +94kg gewannen die Brüder Simone und Patrick Baffa ihre Vorrundenkämpfe sicher und trafen zum ersten Mal auch in einem Final an Schweizermeisterschaften aufeinander. In einem schönen Kampf setzte sich Patrick letztendlich klar durch und verwies seinen älteren Bruder auf den zweiten Rang. Nach drei überlegenen Siegen stand in der Gewichtsklasse -69kg auch Christian Ramseier im Final. Sein Gegner dort war erwartungsgemäss der Favorit und WM-Dritte André Hürlimann aus Luzern. Nach anfänglicher Führung musste der sehr beherzt kämpfende Berner seinem deutlich erfahreneren Gegner einen knappen aber verdienten Punktesieg zugestehen. Christian darf aber sehr stolz sein über die Art, wie er seine Silbermedaille gewonnen hat.

Bei den Damen kam Ruby Wildhaber nach einem verschlafenen Start immer besser in Fahrt und gewann doch noch die Bronzemedaille. Tara Mäder, die überlegene Schweizermeisterin aus Burgdorf, trainiert übrigens auch im Sport-Center Nippon und ist Mitglied unseres Judo-Damenteams.

Im Leichtgewicht der Junioren (u18) dominierten Nicolaï Lévy (16) und Raphael Ernst (15) ihre Konkurrenz deutlich. Im Final setzte sich Nicolaï gegen Raphael durch und holte damit den zweiten Titel für den Club.

Herzliche Gratulation!

 

Judo: 1. Liga-Team weiterhin auf Erfolgskurs

4. März 2012

In der zweiten Runde der 1. Liga Mannschaftsmeisterschaft traf unser zweites Herrenteam in der ersten Begegnung auf Oensingen. Ulrich Pogson, Basile Eberhard und Taisuke Inayama gewannen ihre Kämpfe überlegen mit Ippon (ganzer Punkt, Sieg vor der Zeit) und sicherten damit dem Team einen 6:4 Erfolg. Gegen Lyss kämpfte an Stelle von Taisuke Inayama Livio Rubin. Auch er zeigte eine tolle Leistung und gewann seinen Kampf vorzeitig mit Ippon. Ulrich Pogson und Basile Eberhard realisierten ihren zweiten Sieg der Runde, und auch David Gurtner konnte sich gegen seinen Lysser Widersacher mit Ippon durchsetzen. Das Resultat: 8:2 für Nippon Bern. Eine reife Leistung für das junge Team. Herzliche Gratulation!

Die aktuelle Rangliste

Judo NLA: Tolle Leistung schlecht belohnt

1. März 2012

Das NLA Judo-Team von Nippon Bern traf in der ersten Begegnung der Saison auf  die Mannschaft von Wetzikon, welche am Aufstiegsturnier vom Dezember klar unterlegen war. Ein Sieg war das Ziel, obschon gleich fünf der Kämpfer, welche damals punkteten, nicht antreten konnten. Am schwersten wogen die Absenzen von Flavio Orlik (World Cup Turnier in Prag) und Daniel Rüfli (rekonvaleszent). Da letzterer als einziger Berner in der Gewichtsklasse -60kg kämpfen kann, hatten die Wetziker in Hin- und Rückrunde jeweils schon einen Ippon-Sieg auf sicher. Mit Flavio, Schweizermeister 2011 im Schwergewicht, fehlte zudem der sicherste Punktelieferant.

Trotz vorbildlichem Einsatz mussten sich die Berner Kämpfer in der Hin- und Rückrunde mit jeweils 3:4 Siegen (respektive 6:8 Siegpunkten) geschlagen geben. Wie knapp es war, zeigt der letzte Kampf: Durch ein Shido (Ermahnung, kleine Strafe) für defensives Verhalten ein paar Sekunden vor Schluss verlor Reto Zenger seinen Kampf und damit das Team die Rückrunde. Traurig ist weniger die Niederlage als die Tatsache, dass die Kampfrichter damit den klar aktiveren und effizienteren Kämpfer (Reto konnte seinen Gegner mehrmals schön werfen, während dieser keinen eigenen Angriff durchbrachte) mit ihren fragwürdigen Entscheiden zum Verlierer machten.

In Anbetracht der vielen Absenzen hat das Nippon-Team eine hervorragende Leistung gezeigt. Besonders imponiert haben Diego Martinez, welcher Junioren-Schweizermeister Mike Diethelm in beiden Kämpfen klar dominierte, und Vincent Ittig, welcher seine beiden Kämpfe ebenfalls souverän gewann. Wir freuen uns auf die zweite Runde gegen Regensdorf.