Archive for März 2011

Ju-Jitsu: Nippon-Nachwuchs überzeugt an der Schweizer Meisterschaft 2011

19. März 2011

An der 13. Schweizer Meisterschaft im Ju-Jitsu vom 19. März 2011 war ein stark verjüngtes Nippon-Team am Start. Der Nachwuchs wusste mit drei Medaillenrängen zu überzeugen.

Christian Ramseier musste sich in der Kategorie Herren -69kg einzig im Kampf gegen den letztjährigen WM-Dritten André Hürlimann geschlagen geben und beendete seine zweite Schweizer Meisterschaft auf dem Dritten Platz. Ruby Wildhaber, mit 15 Jahren die jüngste Teilnehmerin bei den Damen, nahm zum ersten Mal überhaupt an einem Turnier teil. Sie startete mit einem Sieg gegen eine viel erfahrenere Kämpferin, verlor aber dann im Halbfinal. Im Kampf um den dritten Platz wusste sie aber ihr ganzes Potential abzurufen und gewann auf überzeugende Weise die zweite Bronzemedaille für das Nippon-Team. Noch besser gelang dem 18jährigen Marvin Aeschlimann der Einstieg bei den Herren -77kg: Nach starken Kämpfen wurde er erst im Final gestoppt und holte Silber. Herzliche Gratulation!

Marvin, Ruby und Christian

Advertisements

Judo: Nippon-Team erfolgreich in die erste NLB-Saison gestartet

19. März 2011

In der ersten Runde hatte für das in die Nationalliga B aufgestiegene Herrenteam des SC Nippon Bern gegen die stark kämpfende Mannschaft aus Cortaillod trotz zahlreicher Absenzen je ein Sieg und eine Niederlage herausgeschaut.

Am 19. März stand nun die zweite Begegnung, auswärts gegen Thônex auf dem Programm. Dieses Mal liess unser Team nichts anbrennen. Obschon für die Genfer mit Dominique Hischier einer der erfolgreichsten Schweizer Judo-Kämpfer der Gegenwart (vor einer Woche zum zweiten Mal Sieger am Swiss Judo Open) startete, konnte das Nippon-Team zwei Siege verbuchen. Herzliche Gratulation!

Am 7. Mai findet im Sport-Center Nippon die dritte Runde gegen das Yawara-Team aus der Innerschweiz statt.

Auf dem Bild fehlen Levin Bräu und Daniel Rüfli

Ju-Jitsu-Camp 2011 in Mürren

2. März 2011

50 motivierte Sportlerinnen und Sportler vom Lac Léman bis zum Bodense genossen eine Woche lang Ju-Jitsu vom Feinsten in einer einmaligen Umgebung. Lagerleiter und Nationalcoach Marco Limacher konnte mit Andreas Kuhl (Deutschland) einen 3-fachen Weltmeister und World Games Sieger im Fighting System als Trainer verpflichten. Remo Müller, zusammen mit seinem Bruder Pascal je zweimal Europa- und Weltmeister sowie World Games Sieger im Duo System, und David Wernli, zusammen mit Joelle Kempf Europameister und Silbermedalliengewinner an den World Games, ergänzten das Kurskader für den Wettkampfbereich optimal. Ueli Zürcher brachte die Sicht der Kampfrichter und einige seiner Spezialitäten als Ju-Jitsu-Lehrer ein. Mit Roger Perriard und Andreas Santschi, beide 6. Dan, unterrichteten zwei der höchstgradierten Lehrer der Schweiz Ju-Jitsu-Technik und Kata für jedes Niveau.

Vom SC Nippon Bern waren Dominique Schmid, Roberto Llano, Marvin Äschlimann, Selina Monn, Nadine Wagner, Pascal Moser, Andreas Santschi (vlnr.) und Daniel Gfeller (nicht auf dem Bild) dabei.