Archive for August 2010

Nationales Judoturnier in Aarau: Gold für Livio Rubin und Basile Eberhard

30. August 2010

Am nationalen Judoturnier für Jugendkämpfer in Aarau konnten Livio Rubin und Basile Eberhard ihre im Training gemachten Fortschritte eindrücklich bestätigen. Coach Masaki Negishi war besonders erfreut über die Art und Weise, wie die beiden Nachwuchshoffnungen kämpften. Sie gewannen all ihre Kämpfe vorzeitig mit Ippon. Herzliche Gratulation!

Advertisements

Erfolgreiche Nippon-Kickboxer am 3. Urner-Cup

30. August 2010

Am 3. Urner-Cup vom vergangenen Wochenende konnten unsere Kickboxer wieder erfreuliche Erfolge verbuchen.

Speziell hervorzuheben sind die Leistungen von Eliott Kupferschmied und David Schärer. Eliott Kämpfte sich in der Kategorie -74kg gegen starke Gegner bis ins Finale vor, wo er sich dem mehrfachen Schweizermeister nur sehr knapp geschlagen geben musste. David Schärer kämpfe sich gleich in zwei Kategorien zum Sieg: Im Semi- und Lightcontact -69kg liess er seinen Gegnern nicht den Hauch einer Chance und siegte klar. Janina Geissbühler zog seit langem wieder einmal den  Kürzeren gegen ihre grösste Konkurrentin, Sengül Güzel aus Wohlen, und wurde zwei Mal Zweite. Auch die andern Fighterinnen und Fighter haben gut und erfolgreich gekämpft: In der A-Kategorie  holte sich Fabian Liechti Silber, Anahi Leuenberger, Mirjam Amahaotu und Stefan Brunner Bronze.

Herzliche Gratulation!


3. Dan Aikido für Markus Rytz

24. August 2010

Mit einer überzeugenden Vorführung hat Markus Rytz seine Prüfung zum 3. Dan Aikido bestanden. Diese tolle Leistung verdankt er zum Teil sicher seinen Lehrern, vor allem aber seinem vorbildlichen Fleiss und seiner Ausdauer. Seit 1992 verpasst er nur äusserst selten ein Training. Zudem unterrichtet Markus seit Jahren Anfänger und trainiert auch intensiv Iaido (Kunst des Schwertziehens), wo er ebenfalls den 3. Dan trägt. Herzliche Gratulation!

Markus Rytz mit seinem Diplom zum 3. Dan

Hilfe für Ladakh

23. August 2010

Nicht nur in Pakistan leiden die Menschen unter den katastrophalen Folgen sintflutartiger Regenfälle. In Ladakh, dem zu Indien gehörenden Hochland in der Himalayaregion, haben Schlammlawinen und Erdrutsche zu verheerenden Zerstörungen geführt.

Cristina Martinelli, unsere ehemalige Taebo-Instruktorin, hatte in Phyang zusammen mit ihrem Mann Tashi eine neue Existenz aufgebaut: Hidden North Adventures, ein tolles Trekking-Unternehmen mit nettem Gasthaus (http://www.hiddennorth.com).

Das Guesthouse von Tashi und Cristina

Innerhalb weniger Minuten wurde alles zerstört. Cristina und Tashi konnten gerade noch ihr Leben und dasjenige ihrer Gäste retten. Ihr Onkel Angdu und alle Tiere sind gestorben.

Ein Bild der Zerstörung

Andenken an Onkel Angdu

Auf Empfehlung von Cristina unterstützen wir die Aktion „Hilfe für Ladakh 2010“ von Petra Schupp und Ueli Niederer (http://www.help-ladakh2010.ch) und bitten alle, bei der Spendenaktion mitzumachen (Postkonto 87-218378-2, Hilfe für Ladakh 2010, 8706 Meilen).

Herzlichen Dank!