Posts Tagged ‘Erfolg’

Kick-Boxing: Remo Mathieu holt wieder WM-Bronze!

2. Dezember 2019
Nippon Fighter world top

Wieder WM-Bronze für Remo Mathieu (1.vr)

Nach seinem 3. Rang an der Light Contact Weltmeisterschaft vor einem Monat in Sarajevo konnte Nippon-Fighter Remo Mathieu jetzt in Antalya gleich nachdoppeln. In seiner Paradedisziplin Kick Light (Leichtkontakt mit Lowkick) setzte er sich in einem starken Teilnehmerfeld in der Klasse -69kg klar bis in den Halbfinal durch. Auch dort bot er einen starken Kampf, musste sich aber gegen Marco Filippi (ITA) knapp mit 2:1 Kampfrichterstimmen geschlagen geben. Mit seinem 3. Rang holte er sich als einziger Schweizer an den diesjährigen Weltmeisterschaften in zwei verschiedenen Disziplinen eine Medaille. Clubkamerad Dillon Hegarty schied leider in der Vorrunde der Klasse -79kg trotz guter Leistung gegen den nachmaligen Bronzegewinner Roger Garbaczewski aus Polen aus.

Im Point Fighting (jeder Treffer wird einzeln angezeigt) gewann der Zürcher Michel Decian bei den Veteranen +94kg den WM-Titel. Der Romand Dimitri Gaulis rundete mit Bronze -94kg die tolle Schweizer Team-Leistung ab.

Herzliche Gratulation!

WM_Team Nippon Bern

Nippon-Bern-Team an der WM: Dillon Hegarty, Remo Mathieu und Matthias Jenni (neuer National Coach Light Contact)

KB-Team_Schweiz

Das erfolgreiche Schweizer WM-Team

Judo: Rückblick auf die Schweizer Einzelmeisterschaft

27. November 2019

Acht Mitglieder des Nippon-Judo-Teams traten an der Schweizer Einzelmeisterschaft in Magglingen an. Vier davon holten insgesamt fünf Medaillen, davon eine goldene.

Olivia Gertsch startete zuerst in der Kategorie u21 -57kg. Mit drei schönen Ippon-Siegen dominierte sie ihre Gegnerinnen klar und wurde verdient Schweizermeisterin. Bei der Elite kämpfte sie sich ebenso überzeugend in den Final. Dort zahlte sie gegen die Ex-Internationale Emilie Amaron nach gutem Beginn doch noch Lehrgeld und holte Silber. Auch Iven Hebeisen erreichte bei den u21 -90kg überzeugend den Final. Dort musste er sich leider gegen den stark auftretenden Simon Gautschi geschlagen geben. Bei den u18 überzeugten Masato Mumenthaler -73kg und Niels Wüthrich +81kg ebenfalls mit einer wohl verdienten Silbermedaille. Jan Fankhauser rundete das gute Resultat mit einem 5. Rang bei den u18 -66kg ab. Thomas Barberio wurde 7. und Alex Moser 8. bei den u18 -55kg. Ebenfalls auf dem 8. Rang  beendete Yanic Sonderegger sein Turnier bei der Elite -90kg.

Herzliche Gratulation!

Nippon Bern an der Sportlerehrung der Stadt Bern

30. Oktober 2019

Am 21. November 2019 findet die Sportlerehrung der Stadt Bern nach einem neuen Konzept erstmals im Bierhübeli statt. Die Anwärterinnen und Anwärter auf einen Titel als Bärnchampion treffen sich dort ab 17.45 zu einem Stehdinner. Der zweite und neu öffentliche Teil der Ehrung startet um 20.00 Uhr. Gratis-Tickets sind ab Anfang November unter www.ticketcorner.ch erhältlich.

Das Sport-Center Nippon ist dieses Jahr mit dem Kickboxteam sehr prominent vertreten. Im Rennen um den Bärnchampion bei den Nachwuchssportlern haben wir gleich zwei Eisen im Feuer: Junioren-Schweizermeister Kevin Trepp und Vizeweltmeister Dillon Hegarty. Phedra Piantanida, Doppel-Schweizermeisterin, tritt bei den Frauen Offene Kategorie an und Remo Mathieu, Doppelschweizermeister, EM-Fünfter und frischgebackener Gewinner einer WM-Bronzemedaille (dieses Resultat zählt schon für nächstes Jahr), bei den Herren Elite.

Die Wahl erfolgt einerseits auf Grund der Empfehlung einer Fachjury, andererseits des Ergebnisses eines öffentlichen Votings.

Unterstützt unsere Athletin und unsere Athleten tatkräftig im Voting. Jede stimme zählt!

Voting Bärnchampion

Ju-Jitsu: Schwarzgurt für Matthias Nef und Ramon Hebeisen

30. Oktober 2019

Matthias Nef und Ramon Hebeisen präsentierten sich nach monatelanger intensiver Vorbereitung vor den Experten des Schweizerischen Judo & Ju-Jitsu Verbandes SJV von ihrer besten Seite. Sie zeigten eine hervorragende Prüfung und durften am Ende verdient ihr Diplom für den 1. Dan (Schwarzgurt) entgegennehmen. Herzliche Gratulation!

Meister

Ramon Hebeisen, Andreas Santschi (Dan-Experte SJV, 7. Dan), Matthias Nef

Kick-Boxing: WM-Bronze für Remo Mathieu

30. Oktober 2019

An der Light Contact WM in Sarajevo zeigte Nippon-Fighter Remo Mathieu  in der Gewichtsklasse -69kg gute und äusserst spektakuläre Kämpfe. Erst im Halbfinal wurde er gestoppt, gewann aber mit seiner herausragenden Leistung sensationell Bronze. Sein Club-Kamerad Dillon Hegarty verlor leider -79kg in der 3. Runde sehr knapp und konnte sich trotz guter Leistung nicht in den Punkteränge platzieren. Aber nach der WM ist vor der WM. Beide werden Ende November in Antalya zur Weltmeisterschaft in ihrer Paradedisziplin Kick Light antreten.

Kevin Meunier, jahrelang Mitglied im Sport-Center Nippon und jetzt Leiter eines Clubs in Fribourg, gewann bei den Veteranen -74kg verdient den WM-Titel. Das tolle Schweizer Resultat rundete Urs Bisang mit seinem 3. Platz -84kg ab.

Herzliche Gratulation zu den tollen Leistungen und jetzt schon beste Wünsche für eine gute Vorbereitung und viel Erfolg in Antalya!

Remo the best

Remo Mathieu (2. v.r.) auf dem WM-Podest

Nippon Bern

Remo und Dillon

WM-Team

Erfolgreiches Schweizer WM-Team mit Urs Bisang, WM Kevin Meunier, Remo Mathieu (Medaillenträger vlnr)

 

Ju-Jitsu: WM-Bronze für Hannah Krause

30. Oktober 2019

Die Nippon-Nachwuchskämpferin Hannah Krause zeigte an der u16 Weltmeisterschaft im Ju-Jitsu Fighting System auf Kreta eine beeindruckende Leistung. Zwar verlor sie ihren ersten Kampf in der Gewichtsklasse -57kg gegen die nachmalige Finalistin aus Griechenland. Im Hoffnungslauf aber packte sie ihre Chance, erreichte das kleine Finale um den 3. Platz und holte sich dort ihr erstes Edelmetall auf Weltniveau.

Herzliche Gratulation!

_O7B0177aaa

Hannah im Training im Sport-Center Nippon

WMu16_Hannah_Pod

Hannah Krause (2. v.r.) auf dem WM-Podest

Nippon macht Menschen stark

Hannah Krause mit ihrer WM-Bronzemedaille

Kick-Boxing: Nippon-Team schlägt zu!

25. März 2019

Das Nippon Kick-Boxing-Team war am vergangenen Wochenende international  und national sehr erfolgreich. Remo Mathieu qualifizierte sich am Yokoso Dutch Open in Amsterdam sowohl im Kick Light (KL) als auch im Light Contact (LC) für den Final. Beide Male musste er sich mit der Silbermedaille begnügen. Im KL, seiner Paradedisziplin, konnte er leider verletzungsbedingt nicht zum Endkampf antreten.

Betreut von Trainer und Coach Matthias Jenni und Phedra Piantanida feierte der Rest des Nippon-Teams am Reinacher Cup einen grandiosen Auftakt zur neuen Turniersaison. Nachwuchskämpfer Kevin Trepp gewann im LC bei den Junioren +70kg und bei bei der Elite B -79kg Gold. Tobias Brog tat es ihm gleich im LC -74kg. Dillon Hegarthy dominierte seine Gegner im LC und KL A -79kg und holte ebenso zwei Mal Gold. Bei den Damen nahm Sarina Fux im LC A – 55kg und im KL A -60kg teil und gewann Gold und Bronze. Isabel Gasser rundete das hervorragende Resultat mit dem zweiten Rang im KL A -60kg und dem 3. Platz im LC A -60 kg ab.

Herzliche Gratulation!

Nippno-KB-Team

vlnr: Dillon, Tobias, Isabel, Sarina, Matthias, Kevin und Phedra: 5 Fighters -> 6 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze

Remo_Dutch_Open

Zwei Mal Silber für Remo Mathieu (l.) am Dutch Open

Judo: Spektakuläre erste NLA-Runde

12. März 2019

Die erste Mannschaft von Nippon Bern kämpfte in der ersten Runde der Nationalliga A stark gegen Uster. Trotzdem zogen die Berner am Ende zweimal mit 8:6 Siegpunkten knapp den kürzeren. Immerhin konnten sie den Zürchern mit dieser Leistung zwei Mannschaftspunkte abtrotzen. Damit liegen sie auf dem 4. Zwischenrang. Mit etwas Wettkampfglück ist diesem Team auch dieses Jahr die Teilnahme an den Final 4 zuzutrauen.

Cortaillod bezwang das neu verstärkte Team Beider Basel überraschend deutlich und liegt jetzt zusammen mit Meister Brugg, welcher ebenso klar das Team aus Morges besiegte, an der Spitze des Klassements. Ungewohnt und bitter ist wohl für die Waadtländer, welche die letzte Saison als klare Sieger der Qualifikation abschliessen konnten, der zweitletzte Platz vor dem spielfreien Team aus Yverdon.

Am 23. März 2019 empfängt Nippon Bern Cortaillod um 14.15 in der Turnhalle 3 des Gymnasiums Neufeld zur zweiten Runde (Eintritt frei!). Es sind enge und spannende Duelle zu erwarten. Cortaillod wird alles daran setzen, sich für die  letztjährige Niederlage zu revanchieren.

Punktgewinn gegen JC Uster

Judo: Gold für Piller/Koch in Frankreich

29. Januar 2019

Neben dem klassischen Zweikampf gibt es im Judo auch Kata-Meisterschaften. Kata sind Grundformen, bei welchen zwei Partner in klar definierten Bewegungsabläufen die Prinzipien des Judo üben und darstellen. Es gibt sieben offizielle Kata, wovon deren fünf an Turnieren gezeigt werden können. Eine Jury bewertet die Vorführungen nach einem strengen Punktesystem.

Am OPEN DE KATA in Prades-les-Lez in Frankreich bot das Swiss-Kata-Team einen sehr starken Auftritt. Thomas Koch und Madeleine Piller zeichneten sich mit dem Sieg in der Kategorie Ju-no-kata (Form der Sanftheit) aus. Silber holten sich ihre Landsleute Denis und Aurélie Busigny. Karin Stauffer Imboden und Karine Loy gewannen ebenfalls je Silber in den Kategorien Kime-no-kata (Form der Entscheidung) und Kodokan Goshin-jutsu (moderne Selbstverteidigung). Herzliche Gratulation!

Ju-no-kata

Gold für Thomas Koch und Madeleine Piller (Mitte) mit der Ju-no-kata

swiss kata-team

Das äusserst erfolgreiche Swiss Kata-Team

 

Judo: Nippon-Schülerteam erfolgreich

29. Januar 2019

Das Nippon-Schülerteam empfing zur ersten Runde der regionalen Schülermeisterschaft den Nachwuchs des JC Solothurn und die Wettkampfgemeinschaft JC Grenchen / JJJS Niederönz. In der ersten Begegnung trafen die beiden Gästeteams aufeinander. Die jungen Judoka von Grenchen/Niederönz setzten sich dabei mit 7:2 Siegen klar durch. Das Nippon-Schülerteam gewann danach gegen die Auswahl des JC Solothurn mit dem genau gleichen Resultat. Die Ausgangslage schien damit äusserst spannend für die Begegnung der beiden Siegerteams. Umso grösser am Ende dann die Überraschung: Die Nippon-Kids konnten sich noch einmal steigern und gingen in acht der neun Kämpfe als Sieger hervor. Damit führen sie die Rangliste nach der ersten Runde klar an vor Spiez und Grenchen/Niederönz. Herzliche Gratulation dem ganzen Team, insbesondere auch allen, die selber nicht zum Einsatz kamen und doch die andern so toll unterstützt haben!

erfolgreiche Judokinder

Das tolle Nippon-Schülerteam